Touristische Attraktionen in der Slowakei
Aussuchen
  • Zips
     
  • Leutschauer Berge
     
  • Biatzowitz
     
  • Burgen und Schlösser...
     
arrow

Biatzowitz (Bijacovce), burgen und Schlösser

Unterkünfte Biatzowitz (Bijacovce)
Karte anzeigen
Burgen und Schlösser Biatzowitz Karte

Liste der Tourist Sehenswürdigkeiten Biatzowitz (Bijacovce)

Csáky Kastell Bijacovce Bijacovce (Biatzowitz)

Csáky Kastell Bijacovce

Bijacovce (Biatzowitz) (Bereich: Leutschauer Berge , Region: Zips)



Finden Burgen und Schlösser in der Umgebung von Bijacovce (Biatzowitz):

Entfernung: 4.65kmZipser Burg Spišské Podhradie (Kirchdrauf)

Zipser Burg

Spišské Podhradie (Kirchdrauf) (Bereich: Leutschauer Berge , Region: Zips, Bezirk: Levoča)

Die mächtigen Ruinen der Zipser Burg, die sich auf einem 634 m hohen Travertinberg über dem Dorf Zipser Vorburg (Spišské Podhradie) erstrecken, sind die empfangreichsten nicht nur in der Slowakei, sondern im ganzen Europa. Obwohl die erste historische Erwähnung von der Burg erst aus dem Jahre 1120 stammt, beweisen die archäologischen Zeugnisse die Besiedlung des Burgberges schon im 4. Jahrhundert v. u. Z. Im 12. Jahrhundert wird sie als eine Gauburg...

Entfernung: 23.92kmKASTELL MARKUŠOVCE Jamník

KASTELL MARKUŠOVCE

Jamník (Region: Zips, Bezirk: )

Ursprünglich ein Renaissancekastell aus dem J. 1643, später in ein Rockockostil umgebaut, es ist in dem französichen Park situiert, w sich das Herrenschloss befindet. Seit dem Jahre 1959 dient es als Museum mit den historischen Möbeln. Expositionen: Historische Möbel und kunsthistorische Sammlungen Tastenmusikinstrumente (Herrenschloss Dardanely) Tel.: +421 52 449 84 21

Entfernung: 40.35kmBURG KEŽMAROK Kežmarok (Käsmark)

BURG KEŽMAROK

Kežmarok (Käsmark) (Bereich: Leutschauer Berge , Region: Zips, Bezirk: Kežmarok)

Ursprünglich war sie eine gotische Burg, sie wurde um die 14.-15. Jahrhundertwende aufgebaut. Langjährige Besitzer der Burg waren die Tököli-Stämme. Die Burg ist im Jahre 1787 ausgebrannt, die Gedenkerneuerung der Burg fang anfangs des 20. Jhs. für die Burgbedürfnisse an. Die Burg is heuete zum Sitz des Podtatranský-Museums (Untertatraisches-Musuems) in Kežmarok.     Expositionen:   Kežmarok - mittelalterliche Stadt Schießverein...

Entfernung: 40.92kmSCHLOSS STRÁŽKY Spišská Belá (Zipser Bela)

SCHLOSS STRÁŽKY

Spišská Belá (Zipser Bela) (Bereich: Berge Hohe Tatra , Region: Zips, Bezirk: Kežmarok)

Entfernung: 45.28kmBurg Stará Ľubovňa Stará Ľubovňa (Altlublau)

Burg Stará Ľubovňa

Stará Ľubovňa (Altlublau) (Bereich: Leutschauer Berge , Region: Zips, Bezirk: Stará Ľubovňa)

Grenzenburg vom Anfang des 14. Jhs, einigemal umgebaut, derzeit ist sie der Sitz des Museums zu Ľubovňa, in der Vorburg - Naturmuseum - Volksarchitektur der nordöstlichen Slowakei. Expositionen Burggeschichte Ľubomir-Palast - zeitgemäße Möbel Kapelle – Sakralkunst Lapidarium Gefängnis Kastellanenwohnung Wagenschuppen Geöffnet: May-September, Montag-Sonntag, 9.00-18.00 Uhr. Oktober-April, Montag-Samstag, 9.00-15.00 Uhr.

Entfernung: 56.23kmKastell BETLIAR Betliar (Betler)

Kastell BETLIAR

Betliar (Betler) (Bereich: Revúcka vrchovina, Region: Gemer, Bezirk: Rožňava)

Das Kastell ist eine Dominante vom Dorf Betliar, das sich 10 km nördlich von der Bezirksstadt Rožňava befindet. Die Kastellgeschichte verbindet sich mit zwei bedeutenden adeligen Familien - Bebek und Andrássy. Im 15. Jahrhundert bauten die Bebeks das Kern des Kastells auf. Später, am Anfang des 18. Jahrhunderts, wurde es eins von den zahlreichen Adelssitzen der Familie Andrássy und blieb es bis Jahre 1945. Das Kastell wurde während seiner Existenz mehrmals...

Entfernung: 59.03kmBurg KRÁSNA HORKA Krásnohorské Podhradie

Burg KRÁSNA HORKA

Krásnohorské Podhradie (Bereich: Slowakischer Karst, Region: Gemer, Bezirk: Rožňava)

Die Burg - ein Nationalkulturdenkmal - liegt 8 km von Rožňava entfernt, über dem Dorf Krásnohorské Podhradie. Auf einem hohen kegelförmigen Berg erhebt sich die urspünglich gotische Burg aus dem Anfang des 14. Jahrhunderts. Im Renaissance-Stil baute man sie in eine Festung um, später in einen repräsentativen adeligen Sitz. Bis 1812 wurde die Burg bewohnt. Der letzte Besitzer Dionýz Andrássy wandelte sie in ein Stammesmuseum um und seit 1906 machte...